Der Greifswalder Domchor

Herzlich willkommen im Greifswalder Domchor!

Der Greifswalder Domchor leistet als mit dem Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft kooperierendes Ensemble einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung der Kirchenmusikstudierenden. Er ging nach 1945 aus dem Kirchenchor St. Nikolai hervor.

Neben den Aufgaben in den Domgottesdiensten widmet sich der Chor vornehmlich der Chorsinfonik. Bei allen Greifswalder Bachwochen ist das mehr als 100köpfige Ensemble das künstlerische Rückgrat.

Unter seinem Begründer Hans Pflugbeil (1946–1974), seinen Leitern Manfred Schlenker (1975–1987) und deren Nachfolgern bis zu Jochen A. Modeß (seit 1993), stehen immer wieder die großen Werke von Johann Sebastian Bach im Zentrum.

Der Chor wendet sich aber auch Kompositionen aus der ganzen Breite der Kirchenmusik zu (zuletzt z. B. Monteverdi: Marienvesper; Händel: Messias; Mendelssohn: Paulus, Elias; Loewe: Die sieben Schläfer, Hiob; Lloyd Webber: Requiem; Schnittke: Requiem; Modeß: Weihnachtsmoratorium; Verdi: Requiem).