Prof. Dr. Matthias Schneider

Professor für Kirchenmusik/Orgel

Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft
Bahnhofstraße 48/49
17489 Greifswald

Tel.: +49 3834 420 3525

matthias.schneider(at)uni-greifswald(dot)de

Vita
04.2006 - 03.2010 Dekan der Philosophischen Fakultät
09.2004 - 06.2005 Forschungsaufenthalt an der Università degli Studi di Padova
seit 10.1994 Professor für Kirchenmusik/Orgel am Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft, Universität Greifswald
1992 - 1994 Wiss. Assistent am Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Basel (Schweiz)
1989 - 1995 Leiter einer Orgelklasse an der Hochschule für Kirchenmusik, Heidelberg
1984 - 1993 Kantor an der Stadtkirche Schopfheim und Bezirkskantor für den evangelischen Kirchenbezirk Schopfheim
1978 - 1984 Studium der evangelischen Kirchenmusik, Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und ev. Theologie in Dortmund, Münster, Essen und Basel (Schweiz)
1978 Abitur in Münster/Westfalen
1976 - 1978 Jungstudierender im Fach Orgel an der Westfälischen Hochschule für Musik, Institut Dortmund
1959 geboren in Münster/Westfalen
Mitgliedschaften
seit 2013 Präsident der internationalen »Gesellschaft der Orgelfreunde e.V.« GdO (Vizepräsident von 2008–2013)
seit 2012 Mitglied im Vorstand der »Internationalen Dieterich-Buxtehude-Gesellschaft« IDBG
2011 - 2014 Mitglied des Gesangbuch-Ausschusses für ein neues Beiheft zum Gesangbuch der Nordkirche
seit 2011 Mitherausgeber »Jahrbuch für Liturgik und Hymnologie« JLH
seit 2010 Mitglied des Comitato Scientifico der »Fondazione Olga e Ugo Levi«, Venedig (Italien)
2008 - 2013 Vizepräsident der internationalen »Gesellschaft der Orgelfreunde e.V.« GdO
seit 2008 Mitglied der Liturgischen Konferenz
2007 - 2015 Mitglied des Beirats der »Heinrich-Schütz-Gesellschaft«
2005 - 2012 Vorsitzender des Liturgischen Ausschusses der Pommerschen Evangelischen Kirche (PEK)
seit 2000 Mitherausgeber der Zeitschrift »Musik und Kirche«
Sämtliche Veröffentlichungen

Sämtliche Veröffentlichungen

Sämtliche Veröffentlichungen von Prof. Dr. Matthias Schneider im Forschungsinformationssystem (FIS) der Universität Greifswald.

Veröffentlichungen & Projekte (Auswahl)

Veröffentlichungen & Projekte (Auswahl)

a) Schriften:
Monographien, Editionen und CDs

• Bach in Greifswald. Zur Geschichte der Greifswalder Bachwoche 1946–1996, Frankfurt etc. (Peter Lang) 1996 [als Herausgeber]
• Buxtehudes Choralfantasien. Textdeutung oder „phantastischer Stil“?, Kassel etc. (Bärenreiter) 1997, X/218 Seiten
• Compact Disc „Johann Sebastian Bach? – Orgelmusik, die unter Bachs Namen überliefert ist“ mit Orgelmusik von Johann Sebastian Bach und aus seiner Schule bei ambitus, Hamburg 2000
• „... wir predigen nicht uns selbst. Ein Arbeitsbuch für Predigt und Gottesdienst, 2. Auflage, Neukirchen-Vluyn [Neukirchner Verlag/Aussaat-Verlag] 2002 [zusammen mit Michael Herbst], 222 Seiten
• Orgelbau, Orgelmusik und Organisten im 17. und 19. Jahrhundert, Frankfurt/Main [Peter-Lang-Verlag] 2006 [als Hrsg., gem. mit Walter Werbeck – Greifswalder Beiträge zur Musikwissenschaft 14], 244 Seiten
• Compact Disc „Paul Siefert: The Complete Keyboard Music“, aufgenommen an der Orgel von Pietro Nacchini (1751) des Ospedaletto in Venedig, ambitus, Hamburg 2007
• Heinrich Schütz: Einzeln überlieferte Werke. Band 33 der Neuen Ausgabe sämtlicher Werke, hg. im Auftrag der Internationalen Heinrich-Schütz-Gesellschaft [als Hrsg.], Kassel (Bärenreiter) 2008, XIV/122 Seiten
• CD Die Orgel der Kirche zu Kotka mit Musik von D. Buxtehude, J. Pachelbel, J.S. Bach und F. Mendelssohn Bartholdy (darunter neu aufgefundene Werke), 1. Hamburg: ambitus; 2009. 32 p.
• Zentren der Kirchenmusik, 1. Laaber: Laaber Verlag; 2011. (zusammen mit Beate Bugenhagen)
• Enzyklopädie der Kirchenmusik, Band I.1: Geschichte der Kirchenmusik, 1. Laaber: Laaber Verlag; 2011. 352 p. [als Hrsg.], (W. Hochstein, C. Krummacher)
• Enzyklopädie der Kirchenmusik, Bd. I.2: Geschichte der Kirchenmusik, 1. Laaber: Laaber Verlag; 2012. 341 p. [als Hrsg.], (W. Hochstein, C. Krummacher)
• „... wir predigen nicht uns selbst." Ein Arbeitsbuch für Predigt und Gottesdienst, 4. Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Verlag-Aussaat Verlag; 2012. 222 p. (zusammen mit Michael Herbst)
• Enzyklopädie der Kirchenmusik, Bd. I.3: Geschichte der Kirchenmusik, 1. Laaber: Laaber Verlag; 2013. 398 p. [als Hrsg.], (W. Hochstein, C. Krummacher)
• Enzyklopädie der Kirchenmusik, Bd. VI.2: Lexikon der Kirchenmusik, 1. Laaber: Laaber Verlag; 2013. 670 p. [als Hrsg.], (M. Zywietz, G. Massenkeil]
• Enzyklopädie der Kirchenmusik, Bd. VI.1: Lexikon der Kirchenmusik, 1. Laaber: Laaber Verlag; 2013. 759 p. [als Hrsg.], (M. Zywietz, G. Massenkeil]
• Die Buchholz-Orgel im Greifswalder Dom St. Nikolai, 1. Schwerin: Thomas Helms Verlag; 2013. 268 p. [als Hrsg.]
• »[...] anmutige Lieder [...] auf bekante und absonderlich neue Melo-deyen« aus Johann Michael Dilhers »Göttlicher Liebesflamme«, kompo-niert von Johann Erasmus Kindermannauf Texte von Georg Philipp Harsdörffer, Tonträger. Schwerin: Thomas Helms Verlag; 2013.
• Enzyklopädie der Kirchenmusik, Bd. IV.2: Der Gottesdienst und seine Musik, 1. Laaber: Laaber Verlag; 2014. 323 p. (zusammen mit A. Gerhards)
• Enzyklopädie der Kirchenmusik, Bd. IV.1: Der Gottesdienst und seine Musik, 1. Laaber: Laaber Verlag; 2014. 344 p. (zusammen mit A. Gerhards)


b) neuere Aufsätze
• "Bachs Orgelmusik und Silbermanns Orgeln - Widerspruch oder Ideal?", in: Beiträge des Gottfried-Silbermann-Symposion bei den "Tagen Alter Musik in Herne", hg. von Christian Ahrens (München/Salzburg 2007)
• „Choralfantasie und italienische Canzona in der Orgelmusik von Dieterich Buxtehude“, in: La livets Kilde rinne. Festskrift til Ove Kristian Sundberg på 75-årsdagen 22. juni 2007, hg. von Nils Grinde u.a., Oslo 2007, S. 119–131
• Artikel im Lexikon der Orgel, hg. von Hermann J. Busch und Matthias Geuting, hg. von Hermann J. Busch und Matthias Geuting, Laaber 2007
• „Stylus phantasticus und Buxtehudes Orgelmusik“, in: Musik und Kirche 77 (2007), S. 102–109
• „Ach Gott, vom Himmel sieh darein“, Kommentar zum Lied 273 des
Evangelischen Gesangbuches, in: Liederkunde zum Evangelischen Gesangbuch, Heft 13, Göttingen 2007, S. 63–68
• Musik aus dem Umfeld des David Mevius, In: Lebenswelt und Lebenswirklichkeit des Adels im Ostseeraum. Festgabe zum 80. Geburtstag von Bernhard Diestelkamp. Hamburg: Verlag Dr. Kovač; 2009. p. 319-322.
• »Glückwünschender Zuruff« – Musik zur Erbhuldigung der pommerschen Landstände im Jahre 1663, In: Krüger J. Regna firmat pietas. Staat und Staatlichkeit im Ostseeraum. Festgabe zum 60. Geburtstag von Jens E. Olesen. Greifswald: Lehrstuhl für Nordische Geschichte; 2010. p. 305-315.
• Orgelmusik und Organistenmusik in Norddeutschland im frühen 17. Jahrhundert. Zu Johann Vierdancks ›Toccata primi toni‹, In: Acta Organologica. Kassel: Merseburger Berlin; 2010. p. 445-459.
• Wie Kyrie und Gloria zusammen gehören (Originalartikel), Musik und Kirche. 2010; (6):410-413.
• O Haupt voll Blut und Wunden, In: Kirche klingt - 77 Lieder für das Kirchenjahr. Hannover: Lutherisches Verlagshaus; 2012. p. 62-64.
• Befiehl du deine Wege, In: Kirche klingt - 77 Lieder für das Kirchenjahr. Hannover: Lutherisches Verlagshaus; 2012. p. 263-266.
• Kulturtransfer im Ostseeraum: Tastenmusik und Tastenspieler am »Baltischen Seestrande«, In: Geschichte, Politik und Kultur im Ostseeraum (= Die Ostseeregion: Nördliche Dimensionen - Europäische Perspektiven, Bd. 12). Berlin: Berlin Verlag Arno Spitz BmbH; 2012. p. 227-247.
• In dir ist Freude, In: Kirche klingt - 77 Lieder für das Kirchenjahr. Hannover: Lutherisches Verlagshaus; 2012. p. 30-32.
• "Das ist ein köstlich Ding". Rhythmus und Melodie im Kirchenlied (Originalartikel), Musik und Kirche. 2012; 82(1):14-19.
• Amsterdamer Autorität. Jan Pieterszoon Sweelinck zum 450. Geburtstag (Originalartikel), Musik und Kirche. 2012; 82(2):94-97.
• Johann Crüger als Komponist (Originalartikel), Liturgie und Kultur. 2012; 3(2):15-29.
• Das Ordinarium Missae in unseren Gottesdiensten. Was ist daraus geworden? (Originalartikel), Musik und Kirche. 2013; 83(2):112-117.
• Kirchenmusik als Gegenstand der Forschung (Originalartikel), Musik und Kirche. 2013; 83(1):68-73.
• »[...] anmutige Lieder [...] auf bekante und absonderlich neue Melodeyen« aus Johann Michael Dilhers »Göttlicher Liebesflamme«, komponiert von Johann Erasmus Kindermannauf Texte von Georg Philipp Harsdörffer, In: Fromme barocke Sinnbilder in Farbe und Musik. Schwerin: Thomas Helms Verlag; 2013. p. 103-123.
• Grüneberg, Familie (1710-1963), In: Biographisches Lexikon für Pommern. Köln: Böhlau Verlag; 2013. p. 102-104.
• Grüneberg, Barnim (1828-1907), Orgelbauer, In: Biographisches Lexikon für Pommern. Köln: Böhlau Verlag; 2013. p. 105-106.



Projekte
a) Schriften:

• Paul Siefert: Sämtliche Musik für Tasteninstrumente. Neue wissenschaftlich-kritische Edition (zusammen mit Michael Belotti, in Vorbereitung)
• Enzyklopädie der Kirchenmusik in acht Bänden [gemeinsam mit Wolfgang Bretschneider und Günter Massenkeil], Laaber-Verlag, (in Vorbereitung)
• Europäische Zentren der Kirchenmusik, Enzyklopädie der Kirchenmusik, Band 3, [unter Mitarbeit von Beate Bugenhagen], Laaber-Verlag (in Vorbereitung)
• Der Gottesdienst und seine Musik, Enzyklopädie der Kirchenmusik, Band 5, [gemeinsam mit Albert Gerhards], Laaber-Verlag (in Vorbereitung)

b) Konzerte und Kurse/Akademien:
„Bachs Triosonaten“

Gesamtaufführung der sechs Triosonaten von Johann Sebastian Bach im Rahmen der 63. Greifswalder Bachwoche 2009
Samstag, 13. Juni, 23.59 Uhr, Dom St. Nikolai. An der Orgel: Johannes Gebhardt und Prof. Dr. Matthias Schneider

„Pest und Krieg im 17. Jahrhundert – Musik von und aus dem Umfeld von Matthias Weckmann“
Montag, 15. Juni 2009, 16 Uhr, St. Jacobi (mit Stefanie Hoppe und Johannes Happel sowie Instrumentalisten auf Barockinstrumenten, im Rahmen der 63. Greifswalder Bachwoche 2009)

14. Greifswalder Sommerakademie Orgel 2009:
"Mendelssohns Orgelmusik" (unter Mitwirkung von Prof. Daniel Zaretsky, St. Petersburg)
26. bis 30. August 2009

15. Greifswalder Sommerakademie Orgel 2010:
„Chaconne, Passacaglia, Ostinato“, 19.-22. August

16. Greifswalder Sommerakademie Orgel 2011:
„Das Buxheimer Orgelbuch. Alexandre Guilmants Orgelmusik“, 25.-28. August

Die Buchholz-Orgel im Greifswalder Dom St. Nikolai
19.-21. Mai 2011

17. Greifswalder Sommerakademie Orgel 2012:
„Iberische Orgelmusik“, 16.-19. August

18. Greifswalder Sommerakademie Orgel 2013:
„Heinrich Scheidemann und seine Musik + Improvisationen im norddeutschen Stil“, 8.-11. August

19. Greifswalder Sommerakademie Orgel 2014:
„Johann Sebastian Bachs Partiten für Orgel - Improvisationen nach Bachs Vorlagen“, 21.-24. August

 

Weitere Veröffentlichungen im Forschungsinformationssystem (FIS) der Universität Greifswald.

Weiterführende Links

Folkwang Hochschule

www.folkwang-hochschule.de

Musikwissenschaft, Münster

www.uni-muenster.de

Musikwissenschaft, Basel

www.unibas.ch

Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg

www.hfk-heidelberg.de

Neue Schütz-Ausgabe

www.baerenreiter.com

Musik und Kirche

www.musikundkirche.de

Gesellschaft der Orgelfreunde

Gesellschaft der Orgelfreunde