Dr. Martin Loeser

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft
Bahnhofstr. 50, Raum 14
Hausanschrift: 17489 Greifswald
Postadresse: 17487 Greifswald
Tel.: +49 (0)3834 420 3503

loeser(at)uni-greifswald(dot)de


Sprechstunde:

Am Dienstag und Mittwoch nach Vereinbarung.

Termine in der vorlesungsfreien Zeit:

Mi, 9. August 2017

Di, 29. August 2017

Mi, 13. September 2017

 

 

Vita

Martin Loeser studierte an der Universität und der Hochschule für Musik und Theater in Hannover katholische Kirchenmusik (B-Diplom 1998), Biologie und Schulmusik (Erstes Staatsexamen 1999), darauf aufbauend Musikwissenschaft, Philosophie und Deutsche Literaturgeschichte. 2008 wurde er an der Hochschule für Musik und Theater mit der Dissertation "Das Oratorium in Frankreich zwischen 1850 und 1914. Grundzüge der Gattungsgeschichte" promoviert. Seit dem Wintersemester 2005 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Forschungsschwerpunkte
Norddeutsche Musikgeschichte des 17./18. Jahrhunderts
Musik und Galanterie
Französische und deutsche Musikgeschichte des 19. und frühen 20. Jahrhunderts
Gattungsgeschichte, insbesondere zu Chormusik und Oratorium
Chorwesen/Chor- und Gesangvereine
Geschichte musikalischer Institutionen
Musikkultur(en) als Teil einer Gesellschaftsgeschichte
Perspektiven und Methoden der Musikhistoriographie
Veröffentlichungen

1. Selbstständige Schriften und Bucheditionen

Gattungsgeschichte als Kulturgeschichte. Festschrift für Arnfried Edler, hrsg. von Christine Siegert, Katharina Hottmann, Sabine Meine, Martin Loeser und Axel Fischer (= Ligaturen. Jahrbuch der Hochschule für Musik und Theater Hannover; Bd. 3), Hildesheim u.a. 2008.

Das Oratorium in Frankreich zwischen 1850 und 1914. Grundzüge der Gattungsgeschichte (= Musikwissenschaftliche Publikationen, 34), Hildesheim u.a. 2011.


2. Artikel in Nachschlagewerken

a) wissenschaftliche Enzyklopädien



Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Zweite, neubearbeitete Ausgabe, hg. von L. Finscher, Personenteil, Bd. 6 ff.; Kassel u.a. 2001 ff.

„Foldes, Andor", Bd. 6, Sp. 1406-1407.
„Freire, Nelson", Bd. 7, Sp. 56-57.
„Gage, Irvin", Bd. 7, Sp. 403-404.
„Goebels, Franzpeter", Bd. 7, Sp. 1186.
„Groethuysen, Andreas", Bd. 8, Sp. 66.
„Guillou, Jean", Bd. 8, Sp. 254-255.
„Hokanson, Leonard", Bd. 9, Sp. 192.
„Hurford, Peter", Bd. 9, Sp. 543-544.
„Kastner, Johann Georg", Bd. 9, Sp. 1535-1536.
„Lefévbre, Charles Edouard", Bd. 10, Sp. 1461-1462.
„Paladilhe, Emile", Bd. 13, Sp. 1.
„Preston, Simon", Bd. 13, Sp. 919-920.
„Rogg, Lionel", Bd. 14, Sp. 275.
„Schneider, Michael", Bd. 14, Sp. 1518.
„Vidal, Paul (Antoine)", Bd. 16, Sp. 1559-1560
„Vogel, Harald", Bd. 17, Sp. 163-164.
„Voigtländer, Gabriel", Bd. 17, Sp. 191-193.
„Walcha, Helmut", Bd. 17, Sp. 388-389.
„Widmann, Erasmus", Bd. 17, Sp. 867-869.
„Zachau, Peter", Bd. 17, Sp. 1295-1296.
„Zacher, Gerd", Bd. 17, Sp. 1297-1298.


Enzyklopädie der Neuzeit, hg. von Friedrich Jaeger, Stuttgart 2005 ff.

„Gottesdienst: 5. Musik", Bd. 4, Sp. 1046-1050.
„Kantorat", Bd. 6, Sp. 346-350.
"Oratorium", Bd. 9, Sp. 455-458.
"Passionsoratorium", Bd. 9, Sp. 900-902.


Genderhandbuch Musik, hg. von Annette Kreutziger-Herr und Melanie Unseld, Kassel u.a. 2009 (Druck in Vorb.)

„Domange, Mélanie“
„Gattung“
„Geschichtsschreibung“
„Natur“
„Privatheit/Öffentlichkeit“


b) Nachschlagewerke mit breiterer Adressatengruppe

zahlreiche Beiträge in:
Harenberg Chormusikführer, hg. von Hans Gebhard, Dortmund 1999.
Harenberg Komponistenlexikon, Dortmund 2001.
Der Brockhaus „Oper". Komponisten, Werke, Sachbegriffe, hg. von der Lexikonredaktion des Verlags F.A. Brockhaus in Mannheim; Leipzig, Mannheim 2003.
Reclams Komponistenlexikon, hg. von Melanie Unseld (Druck in Vorb.)



3. Aufsätze in Zeitschriften und Buchpublikationen

(mit Nina Adam) „Programm V: Brahms und der Joachim-Kreis in Hannover (1853-1866)“, Dokumentation: Konzeption und Texte, in: Schubert und Brahms: Kunst und Gesellschaft im frühen und späten 19. Jahrhundert; Dokumentation der Veranstaltungsreihe der Hochschule für Musik und Theater Hannover, 3.-25. November 1997, hg. von Arnfried Edler (Publikationen der Hochschule für Musik und Theater Hannover; Bd. 11), Augsburg 2001, S. 203-224.

(mit Nina Adam) „Programm VI: Brahms in Wien – Neudeutsche in Hannover“, Dokumentation: Konzeption und Texte, in: Schubert und Brahms: Kunst und Gesellschaft im frühen und späten 19. Jahrhundert; Dokumentation der Veranstaltungsreihe der Hochschule für Musik und Theater Hannover, 3.-25. November 1997, hg. von Arnfried Edler (Publikationen der Hochschule für Musik und Theater Hannover; Bd. 11), Augsburg 2001, S. 225-240.

„Tradition, Transformation, Transzendenz. – Der Komponist Daniel Smutny“, in: Noten und Notizen: Zeitschrift der Hannoverschen Gesellschaft für Neue Musik e.V., Nr. 29, August 2001, S. 18-20.

„Clara Schumann um 1855: Küche, Kinder, K...“, in: Musik. Frau. Sprache: interdisziplinäre Frauen- und Genderforschung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, hg. für die Hochschule für Musik und Theater Hannover von Kathrin Beyer und Annette Kreutziger-Herr, (= Beiträge zur Kultur- und Sozialgeschichte der Musik 5), Herbolzheim 2003, S. 307-322.

„Mixed choral societies in Paris between 1850 and 1900 – context, repertoire, organization“, in: Zborovska glasba in pevska drustva ter njihov pomen v razvoju nacionalnih glasbenih kultur. Mednarodni Muzikoloski Simpozij (Choral music and choral societies, and their role in the development of the national musical cultures. International Musicological Symposium); 18. slovenski glasbeni dnevi (18th Slovenian Musical Days) vom 22.-25.04.03 in Ljubljana und Piran; Ljubljana 2004, S. 162-170.

„Mit dem Konzertrepertoire ist es wie mit der Bildergalerie...“ Aspekte des Museumsgedankens in der Pariser Musikkultur des 19. Jahrhunderts, in: Die Musikforschung 58, 2005, Nr. 1, S. 3-10.

„Vorbemerkungen zur Ästhetik des Oratoriums im 19. Jahrhundert in Frankreich“, in: Eine namenlose Mittelgattung – Gattungen und Formen des Oratoriums im 19. Jahrhundert. Internationales Symposium in der Hochschule Franz-Liszt Weimar, 07-09.11.02; hg. von Detlef Altenburg und Michael Zywietz (Druck in Vorb.).

„Cette sainte vérité, que le beau [...] est de tous les temps. Musikästhetische Aspekte der Pariser Musikkultur und ihre Bedeutung für das Wirken Louise Farrencs“, in: Louise Farrenc und die Klassik-Rezeption in Frankreich, hg. von Rebecca Grotjahn und Christin Heitmann (= Schriftenreihe des Sophie Drinker Instituts; 2), Oldenburg 2006, S. 69-84.

„Musikgeschichte und Vergleich – neue Einblicke in alte Themen? Die Anfänge des französischen und deutschen Laienchorwesens im 19. Jahrhundert aus der Perspektive von Historischem Vergleich und Kulturtransfer", in: Musik mit Methode. Neue kulturwissenschaftliche Perspektiven, hg. von Corinna Herr und Monika Woitas (= Musik - Kultur - Gender, 1), Köln, Weimar 2006, S. 157-173.

„Maria in der französischen Musik des 19. Jahrhunderts - kompositorische Rezeption und soziokulturelle Funktion", in: Modell Maria. Beiträge der Vortragsreihen Gender Studies 2004-2006 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, hg. von Krista Warnke, Beatrix Borchard, Martina Bick und Katharina Hottmann, Hamburg 2007, S. 155-174.

„Saksa meestelaulu levik 19. sajandi Prantsusmaal ? näiteid kultuurilaenust [tõlkinud Saari Tamm] (Zur Verbreitung des deutschen Männergesangs im Frankreich des 19. Jahrhunderts ? Beispiele kulturellen Transfers)“, in: Meeskor ja meestelaul (Männerchor und Männergesang), koostaja Urve Lippus (= Eesti Muusikaloo Toimetised, 8), Tallinn 2007, S. 42-56

„... einem unvergleichlichen Meister des großdeutschen Raumes - Mozartgedenken im Kriegsjahr 1941", in: Mozart: Bilder und Inszenierungen, hg. von Annette Kreutziger-Herr (= Musik - Kultur - Gender, 4), Köln, Weimar 2007 (Druck in Vorb.)

„Akademische Musiklehrer an Universitäten des Ostseeraumes: Zur Etablierung und Ausgestaltung eines Amtes im 19. Jahrhundert aus vergleichender Perspektive.“ Siehe hdl.handle.net/10062/7007 in: Tartu ülikooli muusikadirektor 200 [Universitätsmusikdirektor Tartu 200], hrsg. v. Geiu Rohtla, DSpace at Tartu University Library 2007, 12 Seiten; publiziert in estnischer Sprache in: Res Musica 1, 2009, S. 21-28.

(mit Axel Fischer, Katharina Hottmann, Sabine Meine und Christine Siegert) „Gattungsgeschichte als Kulturgeschichte. Einleitende Gedanken“, in: Gattungsgeschichte als Kulturgeschichte. Festschrift für Arnfried Edler, hg. von Christine Siegert, Katharina Hottmann, Sabine Meine, Martin Loeser und Axel Fischer (= Ligaturen. Jahrbuch der Hochschule für Musik und Theater Hannover; Bd. 3), Hildesheim 2008, S. 7-24.

„Musik als Teil galanten Handelns. Überlegungen am Beispiel der Hamburger Musikkultur um 1700“, in: Gattungsgeschichte als Kulturgeschichte. Festschrift für Arnfried Edler, hg. von Christine Siegert, Katharina Hottmann, Sabine Meine, Martin Loeser und Axel Fischer (= Ligaturen. Jahrbuch der Hochschule für Musik und Theater Hannover; Bd. 3), Hildesheim 2008, S. 79-91.

„César Francks Oratorium Les Béatitudes: Werkintention und -gestaltung“, in: Archiv für Musikwissenschaft 65, 2008, S. 177-187.

„Konstruktion nationaler Identität am Beispiel von Théodore Dubois’ Oratorium Le Baptême de Clovis“, in: Colloque international de musicologie
„Musique et construction des identités nationales au XIXe siècle“, hrsg. von Beat A. Föllmi und Mathieu Schneider (Druck in Vorb.).

„Zur Kammermusikpflege in Greifswald um 1900“, in: International Musicological Conference Musica Baltica: The Music Culture of Baltic Cities in Modern Times (Druck in Vorb.)

„Fundstück: La Salle de Lecture de l’Ancienne Bibliothèque du Conservatoire. Dernière Photographie“, in: Jahrbuch Musik und Gender 1, 2008, S. 157-159.


4. Rezensionen

„Howard E. Smither: A History of the Oratorio. Volume 4: The Oratorio in the nineteenth and twentieth centuries. Chapel Hill, London 2000", in: Die Musikforschung 56, 2003, S. 88-89.
„Musik und Verstehen, hrsg. von Christoph von Blumröder und Wolfram Steinbeck unter Mitarbeit von Simone Galliat (Spektrum der Musik, 8), Laaber 2004", in: Die Musiktheorie 2007 (Druck in Vorb.)
„Erich Reimer: Vom Bibeltext zur Oratorienszene. Textverarbeitung und Textvertonung in Felix Mendelssohn Bartholdys „Paulus" und „Elias". Köln 2002", in: Die Musikforschung 60, 2007, S. 65-66.
„Katrin Eich: Die Kammermusik von César Franck (Kieler Schriften zur Musikwissenschaft, Band XLVIII.). Kassel u.a. 2002", in: Die Musikforschung 60, 2007, S. 67-68.
„Carl Loewe ﷓ Balladenschule. Carl Loewes Sing- und Vortragslehre. Nach den Quellen zusammengestellt von Karl Anton. Neu herausgegeben, nach dem Manuskript des Händel-Hauses in Halle, im Auftrag der Internationalen Carl-Loewe-Gesellschaft von Robert Hanzlik. Mit einem Geleitwort von Dietrich Fischer Dieskau, Löbejün 2007 (Veröffentlichungen der Internationalen Carl-Loewe-Gesellschaft e.V., 3)“, in: Die Tonkunst 2, 2008, S. 107-108.
„Elisabeth Schmierer: Geschichte des Liedes, Laaber 2007“, in: Die Tonkunst 2, 2008, S. 266-268.
„Zwischen bürgerlicher Kultur und Akademie. Zur Professionalisierung der Musikausbildung in Stuttgart seit 1857. Hrsg. von Joachim Kremer und Dörte Schmidt (Forum Musikwissenschaft, 2), Schliengen 2007“, in: Die Musikforschung 62, 2009 (Druck in Vorb.)
„Skizzen einer Persönlichkeit: Max Kalbeck zum 150. Geburtstag. Symposion, Wien 21.﷓24. Mai 2000. Bericht hrsg. von Uwe Harten, Tutzing 2007“, in: Die Musikforschung 62, 2009, (Druck in Vorb.).
„John Michael Cooper: Mendelssohn, Goethe, and the Walpurgis Night. The Heathen Muse in European Culture, 1700﷓1850. Rochester, NY 2007”, in: Die Musikforschung 62, 2009 (Druck in Vorb.).
„Ingrid Sykes: Women, Science and Sound in Nineteenth-Century France (Interdisziplinäre Studien zur Musik, 4), Frankfurt 2007”, in: Jahrbuch Musik und Gender 2, 2009 (Druck in Vorb.).


5. Berichte und Kritiken

Unterwegs: Hannovers neuer GMD Shao-Chia Lü, in: Noten und Notizen: Zeitschrift der Hannoverschen Gesellschaft für Neue Musik e.V., Nr. 30, Januar 2002, S. 13-14.
Spielzeug mit Herz. Alexander Zemlinskys „Der Zwerg" in Braunschweig, in: Das Orchester 50, 2002, Nr. 6, 43-44.
Opernhaus-Geburtstag. Niedersächsisches Staatsorchester Hannover übernimmt Patenschaft für Niedersächsisches Jugendsinfonieorchester, in: Das Orchester 50, 2002, Nr. 11, 47-48.
Kommunikation erwünscht. Hans Joachim Hespos’ „Passo sternmarsch" in Hannover, in: Üben & Musizieren 19, 2002/03, Nr. 6, 51.
Lernen aus PISA? Eine Podiumsdiskussion in Hannover über den Stellenwert musikalischer Bildung, in: Das Orchester 51, 2003, Nr. 2, 50-51.
Kinder? Aber bitte! 17. Niedersächsische Musiktage werben um das Publikum der Zukunft, in: Das Orchester 51, 2003, Nr. 12, 39-40.
Kreativität wagen. „Kinder!" bei den 17. Niedersächsischen Musiktagen, in: Üben & Musizieren 20, 2003/04, Nr. 6, 59-60.
Achtung, frisch gestrichen! Die Streicher Akademie Hannover geht ungewöhnliche Wege in der Ausbildung, in: Üben & Musizieren 22, 2005, Nr. 2, 50.
Erfolgreicher Projektabschluss. Zeitgenössische Musik in niedersächsischen Schulen, in: Musik & Bildung 37, 2005, Nr. 3, 80-81.