Bachelor of Arts: Fachmodul Musik

Bild: Stefanie Zeidler

Der Studiengang führt künstlerische und wissenschaftliche Anteile zusammen und bereitet auf Tätigkeiten im Kulturmanagement (Festspiele, Orchester, Musikvereine), und im Medien-, Verlags- und Informationswesen (Musikzeitschriften, Rundfunk- und Fernsehanstalten, Plattenlabels) vor.

Zulassungsvoraussetzung ist neben der allgemeinen Hochschulreife der Nachweis grundlegender musikalischer Fähigkeiten im instrumentalen oder vokalen Bereich (je nach Schwerpunktwahl) sowie in Musiktheorie durch eine Eignungsprüfung. Eignungsprüfungen finden in der Regel im Januar/Februar und im Juni/Juli für das jeweils folgende Semester statt; die Bedingungen und Termine können im Institut erfragt werden. Beratungsgespräche werden angeboten.

Anders als die klassischen Magister- und Lehramtsstudiengänge führt dieses Studium bereits nach sechs Semestern zu einem berufsqualifizierenden Abschluss. Das Modul besteht aus künstlerischen (Tasteninstrumenten, Gesang oder Dirigieren; Generalbass- und Partiturspiel) und wissenschaftlichen Anteilen nach Wahl der Studierenden.

Zum Bachelor-Studium gehören über das Fachmodul Musik hinaus ein oder zwei weitere Disziplinen nach eigener Wahl (z. B. Sprach- und Literaturwissenschaften, Geschichte, Politik, Philosophie, Sport und Kunst) und die "General Studies" mit Englischkursen, Rhetorik und Schreibpraxis. Auf diese Weise können sich Studierende im Hinblick auf ihr späteres Berufsfeld weiter profilieren.

 

 

Ordnungen & Formulare

Eignungsprüfungsordnung

Anmeldung/Aufnahmeantrag zur Eignungsprüfung

Prüfungs- und Studienordnung Musik (B.A.) (2012)

Sollten Formulare nicht korrekt angezeigt werden, bitte erst als pdf herunterladen und dann öffnen.